Netzwerkfestplatte

Dies ist die geeignete Anlaufstelle, um über Hard- und Software zu diskutieren, sowie um gemeinsam nach Lösungen zu technischen Problemen zu suchen.

Moderator: Wieselburger

Netzwerkfestplatte

Beitragvon Braumax » So 11. Dez 2016, 00:31

Hallozd Leute,

Hät gern a Netzwerk Festplatte zum Filme, Serien und Musik auslagern, damit ich sie direkt über den SmartTV abspielen kann.
Dachte so an 3-5TB

Was kostet sowas, bzw worauf ist zu achten?

mfg Faxe
Bild
Benutzeravatar
Braumax
First Sergeant
First Sergeant
 
Beiträge: 158
Registriert: Di 23. Apr 2013, 19:48

Re: Netzwerkfestplatte

Beitragvon Stammbraeu » So 11. Dez 2016, 13:54

Ich selber betreibe eine NAS. Es gibt ein paar Sachen, die mir aufgefallen sind. Bitte um Korrektur, falls ich falsch liege.
-) Willst du Daten Sicherheit, oder einfach nur zwischen Lagen. Wenn du Daten Sicherheit haben willst, solltest du die NAS im RAID betreiben. Das wiederum bedeutet, das du je nach RAID die doppelten Anzahl von Festplatten brauchst.
zum Nachlesen : https://de.wikipedia.org/wiki/RAID
-) Wenn du ein NAS kaufst, solltest du darauf achten, das es Upgrade fähig ist. Mein NAS kann z.B nur 6TB verwalten, und die sind jetzt am Ende. In Hinblick auf dein 4K-System solltest du dir diesen Punkt überlegen.
Das z.B. ist meines: https://www.amazon.de/D-Link-DNS-320L-ShareCentre-Cloud-NAS-Server/dp/B008HNRD4I/ref=sr_1_12?s=computers&ie=UTF8&qid=1481460817&sr=1-12&keywords=nas
-) Die wahl der Festplatten, ist auch entscheidend. Ich habe mich bei meinem System für "spizielle" NAS-Festplatten entschieden. Die sind zwar in der Anschaffung teurere, aber haben eine Längere Lebensdauer.
z.B.: https://www.amazon.de/interne-NAS-Festplatte-Zoll-SATA-WD30EFRX/dp/B008JJLW4M/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1481460663&sr=8-2&keywords=nas+festplatte
-) Es gibt auch schon fertige NAS mit Festplatten... Einstecken und los legen
z.B.: https://www.amazon.de/Western-Digital-Cloud-pers%C3%B6nliche-Festplatte/dp/B00FOKN7B0/ref=sr_1_2?s=computers&ie=UTF8&qid=1481460817&sr=1-2&keywords=nas&th=1
Bild
Benutzeravatar
Stammbraeu
Major
Major
 
Beiträge: 519
Registriert: Do 3. Jan 2008, 00:28

Re: Netzwerkfestplatte

Beitragvon Corona » So 11. Dez 2016, 19:05

Hallo zusammen!

Klaus hat dir schon ein paar wichtige Tipps gegeben, ich möchte noch hinzufügen:
  • Kapazität: Wenn du eine echte Film-Datenbank anlegen willst, solltest du im Hinblick auf HD- und noch höher auflösende Filme eine Kapazität von mehr als 6 TB gesamt anstreben. Dazu solltest du dir ein System mit Platten nehmen, die für den 24-Stunden-Dauerbetrieb ausgelegt sind.
  • RAID-Konfiguration: Wie Klaus schon geschrieben hat, sind die meisten etwas teurerenNAS-Systeme RAID-fähig. Ab dem Betrieb von mindestens 3 Festplatten sollte der verwendete RAID-Controller RAID-1 und RAID-5 unterstützen. Wichtig ist zu verstehen, wofür RAID gedacht ist, und zwar um Verfügbarkeit und Ausfallssicherheit durch Redundanz und nicht als Datensicherung. Die gängigen Varianten RAID1 (Spiegelbild) bzw. RAID5 (ab 3 Platten, verteilte Parität) sollen je nach Konfiguration den Ausfall von Festplatten im laufenden Betrieb kompensieren. Ein RAID-Verbund ersetzt aber keine Datensicherung auf einem separaten Medium! Bei Detailfragen kann ich dir gerne weiterhelfen. Wenn viel auf dem NAS geschrieben werden soll (vermutlich nicht), ist auch eine Stromausfallssicherung (USV) empfehlenswert, damit es bei einem Stromausfall nicht zu einem Schreibkonflikt kommt.
  • Stromverbrauch: Das NAS wird vermutlich jeden Tag maximal ein paar Stunden genutzt und läuft den Rest der Zeit im Leerlauf. Ein gutes NAS sollte einen vertretbar niedrigen Stromverbrauch aufweisen.
  • Netzwerk-Anbindung: Wie soll die Performance ausschauen? Reicht ein einfacher Gigabit-Netzwerkanschluss oder muss es was Stärkeres sein?
  • Konfigurationsmöglichkeiten: Was möchtest du in der Konfiguration alles einstellen können? Brauchst du spezielle Zugriffsberechtigungen für dein Netzwerk zu Hause?
  • W-LAN: Soll das NAS per W-LAN erreichbar sein? (Das kann man natürlich auch mit Routern und Access Points bewerkstelligen?

Schöne Grüße,
Edi
Aktuelle Clan-Termine:
  • Jahreshauptversammlung 2022: 8. Januar 2022
Benutzeravatar
Corona
General of the Army
General of the Army
 
Beiträge: 1655
Registriert: Di 1. Jan 2008, 23:50

Re: Netzwerkfestplatte

Beitragvon Braumax » So 11. Dez 2016, 20:06

So, erstmal einiges an Information, danke schonmal :D

Weitere Details zur geplanten Verwendung:

- muss net 24h laufen, gedacht wärs nur wenn ich Zocken will und meine Freundin Film schauen, dass sie net die Leitung mit Amazon Prime Streams belegt, vor allem da meine Leitung noch etwas schwach ist

- Stromsparaspekt ist zwar berechtigt aber in meinem Fall net wichtig da ich gerne eine zum Ein-/ bzw Ausschalten hätte.

- von daher reichts wenn sie lediglich lesen kann, brauch auch keine Stromausfallsicherung oder dergleichen da es als reine Mediendatenbank reicht.

- Konfigurieren brauch ich eigentlich auch nichts, es sollte so simpel wie möglich sein damit meine Freundin auch damit umgehen kann ;)

- Gigabit denke ich sollte mehr als genug sein

- Das Gerät muss net über WLAN erreichbar sein, wird aber zwangsweise so dein da der Acces Point im selben Raum wie die Platte ist.

Hilft das weiter?
Bild
Benutzeravatar
Braumax
First Sergeant
First Sergeant
 
Beiträge: 158
Registriert: Di 23. Apr 2013, 19:48

Re: Netzwerkfestplatte

Beitragvon Stammbraeu » So 11. Dez 2016, 20:33

Braumax hat geschrieben:So, erstmal einiges an Information, danke schonmal :D

- muss net 24h laufen, gedacht wärs nur wenn ich Zocken will und meine Freundin Film schauen, dass sie net die Leitung mit Amazon Prime Streams belegt, vor allem da meine Leitung noch etwas schwach ist



Dann kauf dir einen Externe Festplatte. Der sinn des NAS ist das es 24h läuft
Bild
Benutzeravatar
Stammbraeu
Major
Major
 
Beiträge: 519
Registriert: Do 3. Jan 2008, 00:28

Re: Netzwerkfestplatte

Beitragvon Corona » So 11. Dez 2016, 20:36

Danke nochmal für die Präzisierung bei den Anforderungen. Für mich stellt sich die Frage, ob du nicht einfach mit einer ganz normalen externen Festplatte auskommst, die du per USB an den Fernseher anschließt. Muss die Festplatte auch aus dem Netzwerk erreichbar sein?
Aktuelle Clan-Termine:
  • Jahreshauptversammlung 2022: 8. Januar 2022
Benutzeravatar
Corona
General of the Army
General of the Army
 
Beiträge: 1655
Registriert: Di 1. Jan 2008, 23:50


Zurück zu Technik-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron