Neuer PC

Diskussionen zu aktueller Hardware

Moderator: Wieselburger

Neuer PC

Beitragvon Braumax » Mo 4. Nov 2013, 23:10

Hallo liebe neu gewonnen Clan-Freunde ;)

So und zwar hab ich nun das Problem das mein Rechner etwas in die Jahre gekommen und somit ersetzungswürdig geworden ist, nun stellt sich für mich die Frage ob es sinnvoller ist einen neuen PC als komplett-system zu kaufen oder sich selbst einen zusammen zu stecken, oder wie auch immer. Da ich leider davon nicht allzu viel verstehe würde ich mich daher gerne an die Hardware interessierten und informierten unter euch wenden.

Infos zum aktuellen Rechner:
- Q6600
- Radeon 5770 HD
- 4 GB RAM
- keine SSD :P

das einzige das sich weiter verwenden ließe wäre das DVD Laufwerk, jedoch würd ich das gern im derzeitigen Rechner drin behalten um diesen als voll tauglichen Rechner (evtl zukünftigen Server) erhalten zu können.

Meine Forderungen an einen neuen (egal om Komplett-System oder Eigenbausystem PC) wären:

- Problemfreie Hardware (keine absolut new generation, noch nicht felderprobte teile)
- zukunftssichere Hardware (mein derzeitiger Rechner ist seit mindestens 6 Jahren im Einsatz)
- womöglich preiswert (nicht billig, jedoch preiswert)
- keinen optischen Schnörkel (muss funktionell, net schön sein)

Somit verbleibe ich in Hoffnung auf eine anregende und informative Diskussion :)

mit post-lan-nüchternen Grüßen

euer neu gewonnener Braumax
Bild
Benutzeravatar
Braumax
First Sergeant
First Sergeant
 
Beiträge: 156
Registriert: Di 23. Apr 2013, 19:48

Re: Neuer PC

Beitragvon Heineken » Di 5. Nov 2013, 15:36

Dere!
Also ich könnte dir einen Deal anbieten: Ich will mir bald eine neue Grafikkarte zulegen (nicht weil meine zu langsam wäre, aber ich steh nun mal auf High-End-GraKa) und könnte dir daher meine jetzige - eine GeForce GTX 570 von EVGA (ab Werk mit leicht erhöhtem Takt, also von der Leistung her knapp unter einer Standard GTX 580) - zu einem günstigen Preis anbieten. Ich weiß, dass es mittlerweile schon die übernächste Generation (GTX 700er-Serie) gibt, jedoch hat die 570 genug Power um auch anspruchsvolle Spiele wie BF4/Crysis etc. in 1920x1080 mit durchwegs hohen Einstellungen wiederzugeben.
Vom Preis/Leistungsgefüge her sicherlich unschlagbar - bei Interesse einfach bei mir am Handy melden, dann mach ma uns an Preis aus.
MfG Heineken :army:
Bild
Heineken
Captain
Captain
 
Beiträge: 449
Registriert: Mi 2. Jan 2008, 00:40

Re: Neuer PC

Beitragvon Hirter » Di 5. Nov 2013, 16:07

Servus Schnitzel :P

Ich würd dich gern zu einem neuen PC beraten dazu reden wir uns am besten einmal im Teamspeak zusammen!
Hab schon einige PC aufgemotzt bzw. ersetzt ... Schwechater, Guiness sind meine bisherigen Kunden :P
Heinekens Angebot halte ich für eine sehr gute Idee da die GTX 570 sicher noch genügend Power hat.
Kommt dann natürlich auf den Preis an ;)
Sag mir einfach Bescheid :) falls ich dich noch ned drauf angesprochen habe.

:) :prost:
Bild
Benutzeravatar
Hirter
Sergeant Major of the Army
Sergeant Major of the Army
 
Beiträge: 255
Registriert: Di 28. Okt 2008, 06:55

Re: Neuer PC

Beitragvon Braumax » Di 26. Nov 2013, 10:37

http://geizhals.at/eu/?cat=WL-367281

So hier mal ein erster entwurf vom Hirter
nach am kurzen Gespräch sind vom Corona nu folgende Anmerkungen gemacht worden:
- ssd würde ich die samsung 840 evo 240 gb nehmen
- bei der cpu kannst du dir überlegen, ob du nicht den i5 nimmst (einziger Grund hierfür ist anscheinend Preis/Leistungs Verhältnis)
- grafikkarte passt
- ram - muss man überlegen, ist momentan teuer aber 16 gb wären besser
- mainboard chipsatz würde ich z87 nehmen

Hat sonst noch jemand Einwände/Hinweise/Anregungen?
Bild
Benutzeravatar
Braumax
First Sergeant
First Sergeant
 
Beiträge: 156
Registriert: Di 23. Apr 2013, 19:48

Re: Neuer PC

Beitragvon 16erBlech » Di 26. Nov 2013, 14:02

Hallo!

Würde auch einen i5 empfehlen wegen Preis/Leistung ausser du willst Hyper-Threading haben.
8gb Ram genügen zum zocken vollkommen.

Willst unbedingt übertakten?
Wenn nicht kann man hier noch an CPU, Motherboard und Kühler sparen und eine bessere Graka nehmen.

MfG 16er
Bild
Benutzeravatar
16erBlech
First Sergeant
First Sergeant
 
Beiträge: 140
Registriert: So 6. Jan 2008, 21:55

Re: Neuer PC

Beitragvon Hirter » Di 26. Nov 2013, 15:47

Hab mal die Liste angepasst :)

jetzt i5 .. i7 sollte nicht notwendig sein
AMD 270X gegen NVidia GTX 770 OC getauscht.

http://geizhals.at/eu/?cat=WL-367281

Schaut mal durch ;)
Bild
Benutzeravatar
Hirter
Sergeant Major of the Army
Sergeant Major of the Army
 
Beiträge: 255
Registriert: Di 28. Okt 2008, 06:55

Re: Neuer PC

Beitragvon 16erBlech » Di 26. Nov 2013, 18:14

Hallo!

Mir ist aufgefallen das bei deiner Gehäusewahl an der Front noch USB 2.0 verbaut ist.
Möchtest du bei dem Gehäuse bleiben würde ich die Version "Antec Three Hundred Two" nehmen wegen USB 3.0.

Mfg 16er
Bild
Benutzeravatar
16erBlech
First Sergeant
First Sergeant
 
Beiträge: 140
Registriert: So 6. Jan 2008, 21:55

Re: Neuer PC

Beitragvon Hirter » Mi 27. Nov 2013, 10:03

Auf das habe ich nicht geachtet Danke!
Problem beim Gehäuse ist meistens sowieso der Geschmack.

Der Link ist wieder aktualisiert worden.
Bild
Benutzeravatar
Hirter
Sergeant Major of the Army
Sergeant Major of the Army
 
Beiträge: 255
Registriert: Di 28. Okt 2008, 06:55

Re: Neuer PC

Beitragvon Braumax » Mi 27. Nov 2013, 23:05

Des anzige Teil des i übertakt is da durchlaufkühler :prost:
Na spaß beiseite, übertakten will ich eigentlich nix, beim gehäuse is auch so dass ich eher auf funktionelles schlichtes design geh
Da geschmack is ma eigentlich egal weil essen will ichs eigentlich auch net ;)
Bild
Benutzeravatar
Braumax
First Sergeant
First Sergeant
 
Beiträge: 156
Registriert: Di 23. Apr 2013, 19:48

Re: Neuer PC

Beitragvon 16erBlech » Do 28. Nov 2013, 16:28

Ohne OC könnte man überlegen als

    CPU einen Xeon 1230v3 ist ein i7 nur ohne integrierte Grafikeinheit (nicht notwendig du brauchst sowieso eine Grafikkarte zum zocken) zu einem guten P/L Verhältnis

    Motherboard z.B. ein Gigabyte GA-H87-HD3 (muss jetzt kein Z87 mehr sein da man den Xeon nicht übertakten kann)

    Kühler den mitgelieferten Intelkühler außer du magst es etwas leisiger dann einen Thermalright HR-02 Macho Rev. A (BW) oder den Noctua

zu nehmen.

MfG 16er
Bild
Benutzeravatar
16erBlech
First Sergeant
First Sergeant
 
Beiträge: 140
Registriert: So 6. Jan 2008, 21:55

Re: Neuer PC

Beitragvon Hirter » Do 28. Nov 2013, 23:20

Ich denke der Xeon ist eine sehr gute Wahl den hab ich gar nicht in Betracht gezogen ;)
Ich muss sagen ich bin kein Fan von Gigabyte, der PC ist aber auch ned für mich :P
Aber wenn du sagst das von dir angegebene Board kann was lass ich mich davon überzeugen.
Ich weiß allerdings nicht ob die auch die Problematik mit dem Stepping eine Rolle bei Gigabyte spielt, da Asus ja ein C1 sowie C2 Stepping angibt.
H87 Boards sind allein schon von der Preisgestaltung viel attraktiver!

Kühler nunja.. mit dem Noctua oder dem Macho kann man sicher nichts falsch machen .. allerdings ist mir beim Macho nicht so die Kompatibilität mit den Boards bekannt.

Ich adaptiere nun erneut den Link!
Bild
Benutzeravatar
Hirter
Sergeant Major of the Army
Sergeant Major of the Army
 
Beiträge: 255
Registriert: Di 28. Okt 2008, 06:55

Re: Neuer PC

Beitragvon 16erBlech » Fr 29. Nov 2013, 15:49

Man kann natürlich auch ein passendes Asus Board nehmen z.B. H87-Pro (C2).
Bin auch eher ein Asus Fan aber hab hier das Gigabyte gewählt da viele schreiben dass sie keine Probleme damit haben und der Gigabyte Support gut sein soll.

Beim C1-Stepping ist es bei einigen USB-3.0-Sticks beispielsweise so, dass diese neu initialisiert werden, wenn der Rechner in den Standy-Modus geschickt wird und dann wieder "aufgeweckt" wird (also genauso so als würde man den Stick neu anschließen). Es kann dann sein dass Dokumente vom Stick nicht mehr angezeigt oder Videos nicht mehr abgespielt werden können. Die betroffenen Anwendungen müssen dann neu gestartet werden.

C1 oder C2 kommt jetzt darauf an ob man den Standby Modus benutzt oder nicht und ob einem das stört. Bei einem Notebook kann ich mir vorstellen dass es störend ist.

Gigabyte hat glaub ich noch das C1 weil sie den USB 3.0 Bug an diesem Board noch nicht reproduzieren konnten.

Der Thermalright Macho sollte aufs Board und ins Gehäuse passen. Noctua ist fast immer eine gute Wahl da es ein sehr guter Hersteller ist.
Da kein OC gemacht wird ist der Kühler halt auch eher so eine Geschmack bzw. Gehörsache wie das Gehäuse.
Bild
Benutzeravatar
16erBlech
First Sergeant
First Sergeant
 
Beiträge: 140
Registriert: So 6. Jan 2008, 21:55

Re: Neuer PC

Beitragvon Braumax » So 1. Dez 2013, 11:24

So jungs, nochdem ich absolut nur nussbrot versteh sollt ma des vlt mal gemeinsam bei am kühlen blonden erörtern und es erklärts ma zumindest in groben zügen was ich ma da genau zuleg wenn ich die von euch emfohlenen teile kauf :roll: :prost:
Bild
Benutzeravatar
Braumax
First Sergeant
First Sergeant
 
Beiträge: 156
Registriert: Di 23. Apr 2013, 19:48


Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron