Tastatur kaufen, teures Geld oder Sparmodell?

Diskussionen zu aktueller Hardware

Moderator: Wieselburger

Tastatur kaufen, teures Geld oder Sparmodell?

Beitragvon Braumax » Do 6. Feb 2014, 16:17

Meine lieben Freunde, ich muss euch schon wieder einmal belästigen und euch um eure Erfahrungsberichte bitten ;)

Da ich ja nun meinen neuen Rechner besitze :mrgreen: , und nun das vorgänger Modell nur noch zum gelegentlichen Internet surfen fürn Herrn Vater verwende (neben der Primärnutzung als eventueller BaL - CSGO - Server ;)) brauche ich dafür noch eine Tastatur, da ich jedoch selbst auf einer geschätzt 20 Jahre alten Tastatur ohne Sonderfunktionen oder dergleichen schreibe, warum sollte ich mir da nicht selbst ein neues Modell zulegen und meine alte meinem Vater überlassen, schon alleine weil die beiden vom Alter her besser zusammen passen ;)

Soweit so gut, jez wissen wir mal das wir ne Tastatur brauchen, welche Kriterien sollte diese nun erfüllen?
- einerseits muss die außer schreiben net allzu viel können weil ich ja generell sowieso auf der G13 zocke
- andererseits kann man ja nie wissen wozu man sie mal brauchen könnte ;)
- mir wäre vor allem wichtig das es eine robuste Tastatur ist, da meine feinmotorik, naja, bestenfalls außer Acht zu lassen ist und ich eher der Mann fürs grobe bin
- ob eine mechanische Tastatur ihr Geld wert ist wage ich zu bezweifeln, vor allem da ich sie ja fast ausschließlich zum Schreiben verwende (oder ist gerade das ein Grund dafür?)
- KABEL!! Wehe mir kommt wer mit so nem ollen Funkgeraffel (Vorteile liegen auf der Hand ;))

Fazit:
Ich will eine kabelgebundene robuste, langlebige, verlässliche Tastatur für möglichst wenig Geld. Ist es ratsam etwas mehr zu investieren in eine richtige Gamingtastatur, oder reicht es aufgrund der G13, dass ich mir eine normale Tastatur á la Cherry um 12€ kauf?
Bild
Benutzeravatar
Braumax
First Sergeant
First Sergeant
 
Beiträge: 153
Registriert: Di 23. Apr 2013, 19:48

Re: Tastatur kaufen, teures Geld oder Sparmodell?

Beitragvon Schwechater » Do 6. Feb 2014, 22:21

also ich kaufe mir meist die billigsdorfer 15 euro tastatur vom libro die ist mir am liebsten ist hald eher wie ne laptop tastatur jedoch hatt die schon so einige schläge weggesteckt tasten sind mal rausgesprungen als ich meinen zorn über so manche LAN fliege nicht mehr halten konnte und sie hatts immer noch ein paar Jahre getan jedoch musste ich sie nun begraben da ich sie mit bier getauft habe



juhhuuuuu alles ohne zeichen geschrieben :partyon: :partyon:
Benutzeravatar
Schwechater
Master Sergeant
Master Sergeant
 
Beiträge: 112
Registriert: So 6. Jan 2008, 15:17

Re: Tastatur kaufen, teures Geld oder Sparmodell?

Beitragvon Stammbraeu » Do 6. Feb 2014, 23:31

Ich bin bis jetzt am besten mit den Billigen gefahren. Alle Tastaturen die ich benutzt habe leben noch, und sind in besten Betriebszustand. Je teurer eine Tastatur, desto mehr Knöpfe sind vorhanden, die man eh nicht braucht(meine Meinung => Meinungen sind wie Arschlöcher jeder hat eins :lol: => aber bitte verbessert mich falls ich etwas Falsches geschrieben habe, den meine Erfahrungen mit teuren Tastaturen ist bekränzt).
Ich empfehle dir auch eher die billige Variante, bzw. nimm deine alte.
Bild
Benutzeravatar
Stammbraeu
Major
Major
 
Beiträge: 509
Registriert: Do 3. Jan 2008, 00:28

Re: Tastatur kaufen, teures Geld oder Sparmodell?

Beitragvon Schu4lD » Fr 7. Feb 2014, 13:02

Also ich würd dir auch zu einer billigen Tastatur raten. Hab selbst die g11 von Logitech und noch nie eine der zusätzlichen g-Tasten benutzt.
Das einzige auf was ich auch bei der nächsten Tastatur wert legen werd ist die Hintergrundbeleuchtung der Tasten. Besonders auf den LANs find ich das recht nützlich.
Den restlichen Schnickschnack braucht keine Sau, meiner Meinung nach ;)
Benutzeravatar
Schu4lD
Master Sergeant
Master Sergeant
 
Beiträge: 127
Registriert: Mi 2. Jan 2008, 19:22

Re: Tastatur kaufen, teures Geld oder Sparmodell?

Beitragvon Heineken » Fr 7. Feb 2014, 19:23

Dere!
Ich kann dir nur zu einer "teureren" Logitech-Tastatur raten! Habe selbst eine G15 (vorher auch schon Logitech) in Verwendung und die hat, glaub ich ca 80€ damals, gekostet:
1) die Makrotasten - hier auch schon als zusätzliche Tasten benamst - sind toll --> wenn man sie denn auch nutzt! Ich nutze sie z.B. für Strategiespiele wie SC2 oder damals noch C&C sowie World in Conflict! Bringen schon entscheidende Sekunden, wenns ums schnelle aufbauen etc geht
2) die Beleuchtung ist in 3 Stufen regelbar --> für zuhause wie auch LAN´s für mich unersätzlich!
3) hat auch Zusatztasten die extrem wertvoll sind z.B eine Taste zum Deaktivieren von ungewollten "zum Windows Desktop-Wechseln" wenn man versehentlich auf die Windowstaste kommt!
4) das tollste überhaupt: der kleine "Bildschirm" in der Mitte, mit man z.B. die Soundausgabestärke regulieren; Informationen zu verschiedensten Temperaturen verschiedenster Lüfter, CPU oder GPU; Speicherauslastung; Framerate! etc.
5) zusätzliche USB-Anschlüsse --> kann man eigentlich nie genug von haben (vor allem wenn man sich das lästige "hinter den Tisch grön, nur um an verfickten USB-Stick anzusteckn" sparen will)
6) Qualität: noch kein einziger Fehler, keine Tasten kaputt etc --> über die Jahre wäre ich mit mind. 3-4 billigen Tastaturen schon beim gleichen Preis...; Tastaturanschlag auch sehr sehr gut (guter Druckpunkt etc.)

Muss ich noch mehr sagen!? :dafuer:
mfg Heineken :army:
Bild
Benutzeravatar
Heineken
Captain
Captain
 
Beiträge: 444
Registriert: Mi 2. Jan 2008, 00:40

Re: Tastatur kaufen, teures Geld oder Sparmodell?

Beitragvon Braumax » Di 11. Feb 2014, 13:27

Soweit so gut, Heineken hat schon recht, ich find die G (Makro) - Tasten sehr ansprechend, jedoch hab ich mit da Logitech G13, 29 frei programmierbare Tasten x3 Profilen also mehr als genügend Spielraum für sowas. Das kleine Display hat diese auch somit macht eine Display Tastatur á la G110 bei mir keinen Sinn, außer ich möchte zwei davon ;)

Ich möchte bewusst keine billige Tastatur, sondern eine "preiswerte"! 12€ für eine Cherry die außer den "normalen" Tasten (auch keine Multimediatasten, brauch ich echt net den Schrott) hat würde somit vollends ausreichen. Größtes augenmerk sollte dabei allerding auf Robustheit und Langlebigkeit liegen, und dafür darfs auch schon mal der ein oder andere Euro mehr sein. Ich hasse nichts mehr als alle paar Monate Hardware ein zu schicken weil schon wieder kaputt (Siehe Headset der Kuhfladen :x )
Da jedoch meine steinalte "Kann fast nichts funzt aber" Tastatur seit vielen Jahren Ihren Dienst tadellos verrichtet denke ich mal das ich mit einer etwas höherwertigen Standardtastatur zufriedener sein werde als mit eine billigen Gaming Tastatur, und ich spar mir dank der G13 (war ja auch net billig) das Geld für eine "echte" hochwertige Gamingtastatur.

Gibt es sonst noch Meinungen bzw. vor allem Produktvorschläge?

Wie wäre es zum Beispiel mit denen:
Logitech G105 http://www.ditech.at/item.do?kurzbez=TALG106 hat bereits beleuchtete Tasten, und 6 Makrotasten kostet jedoch schon 54,90€
Logitech K120 http://www.ditech.at/item.do?kurzbez=TALK120 einfache Tastatur, kann alles was ich brauch, hat gute Bewertungen bezüglich Robustheit und schlägt mit kostengünstigen 11,90€ zu buche
Cherry G83-6105 http://www.ditech.at/item.do?kurzbez=TAS09 vergleich mir der K120, sieht jedoch etwas "cleaner" aus, nur zum Vergleich für die Logitech mit 17,90€ zwar immer noch billig, jedoch schon
6€ teurer als die K120.

so far :prost:

euer Braumax
Bild
Benutzeravatar
Braumax
First Sergeant
First Sergeant
 
Beiträge: 153
Registriert: Di 23. Apr 2013, 19:48


Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron