Diablo III

Moderator: Heineken

Diablo III

Beitragvon Heineken » Fr 16. Mär 2012, 21:22

Hi Jungs!

Es ist soweit! - Blizzard hat nun endlich den 15.MAI als Veröffentlichungsdatum für D3 preisgegeben, daher will ich mal fragen, wer sich aller das Game zulegen wird und wer dann mit mir in die Schlacht gegen die Horden der Unterwelt ziehen will!?
Schließlich eignet sich D3 besonders für gepflegten Multiplayerspaß! :-) :evillol:

Euer Heineken :army:
Bild
Benutzeravatar
Heineken
Captain
Captain
 
Beiträge: 443
Registriert: Mi 2. Jan 2008, 00:40

Re: Diablo III - Releasetermin

Beitragvon Corona » Fr 16. Mär 2012, 21:53

Ich wäre grundsätzlich nicht abgeneigt, Diablo III auszuprobieren, aber ich habe seit den für mich unnötigen Ärgernissen mit Starcraft II (Spiel wird unnötigerweise in 3 Teile zerlegt, Online-Zwang) beschlossen, bis auf Widerruf kein Spiel mehr von Blizzard zu kaufen.
Aktuelle Clan-Termine:
  • 1. FF-LAN 2020: 28. Februar - 1. März 2020. Feuerwehrhaus Illmau.
  • Lord of Games LAN: 21. - 24. Mai 2020. Kapfenberg.
  • 2. FF-LAN 2020: 3. - 5. Juli 2020. Feuerwehrhaus Illmau.
  • Aula-LAN XVI: 23. - 25. Oktober. 2020. Hauptschule Kautzen
Benutzeravatar
Corona
General of the Army
General of the Army
 
Beiträge: 1623
Registriert: Di 1. Jan 2008, 23:50

Re: Diablo III - Releasetermin

Beitragvon Heineken » Sa 17. Mär 2012, 11:45

Ein Spiel wie SC2 in 3 Teilen zu vermarkten finde ich überhaupt nicht störend, da es sich aufgrund der 3 Rassen anbietet und darüberhinaus nichts neues in der PC-Welt darstellt. Es sind drei Vollwertige Spiele und bieten daher mehr als jeder DLC und auch fast jedes Addon! Darum kann ich nicht nachempfinden warum das ein Ärgernis sein soll.
Auch der Online-Zwang stimmt so nicht ganz: das Game bietet genau wie alle Steamspiele die die meisten im Clan spielen einen Offline-Modus damit man die Kampagne Solo zockn kann. Natürlich ist Multiplayer eben Multiplayer und dazu brauchts halt INet - nirgends bekommt man so einen tollen u umfassenden Support wie bei Blizzard, Beispiele: gegen cheater wird hart durchgegriffen; regelmäßige Patches über Jahre hinweg, Spieler stimmen regelmäßig über Karten für Ranglistenspiele ab; usw.
Auch hier kann ich das Ärgernis deinerseits nicht nachvollziehen, zumal du ja auch regelmäßig z.B. Killing Floor oder L4D2 spielst und dabei auch dem Online-Zwang unterliegst. (mit der genannten Ausnahme auch SteamOffline zu zocken, was dann aber sicherlich weitaus weniger Spaß machen wird)
Würd mich also freuen wenn du trotzdem ab 15.Mai mit mir/uns (natürlich als Barbar:-) gegen Diablos Schergen antreten würdest! :twisted:

MfG Heineken :army:
Bild
Benutzeravatar
Heineken
Captain
Captain
 
Beiträge: 443
Registriert: Mi 2. Jan 2008, 00:40

Re: Diablo III - Releasetermin

Beitragvon Corona » Sa 17. Mär 2012, 18:22

Leider muss ich trotz deiner Einwände eine klare Absage erteilen.

Zunächst ist es meiner Meinung nach im Fall von Starcraft II eine klare Einschränkung, 3 Vollpreisspiele anstatt eines einzigen samt meinetwegen zweier Addons zu veröffentlichen. Die Begründung hierfür sehe ich eindeutig im in Summe höheren Preis. Während es für begeisterte Singleplayer-Spieler aufgrund des angekündigten großen Umfangs noch in Ordnung gehen kann, drei Spiele zum vollen Preis zu kaufen, haben sich viele Spieler Starcraft II überwiegend wegen des Mehrspielermodus gekauft. In allen bisherigen Produkten von Blizzard kam es nach der Veröffentlichung einer Erweiterung dazu, dass der Großteil der ambitionierten Spieler auf die aktuellste, erweiterte Version umgestiegen ist und somit Spieler, die die Erweiterungen nicht kaufen konnten oder wollten, wesentlich weniger Spielpartner finden konnten. Meiner Meinung nach werden hier viele interessierte Spieler zwangsbeglückt und müssen mehr zahlen, als dies in der Vergangenheit der Fall war (1x Vollpreis + 2x Addon < 3x Vollpreis).

Generell hat Blizzard seit der Übername durch Activision bei mir enorm viel Kredit verspielt. Blizzard war in der guten früheren Zeit tatsächlich einer der Entwickler, die durch ihr Herz für die Fans und durch die unbestrittene Qualität ihrer Spiele Maßstäbe setzen konnten. Mir ist noch in guter Erinnerung, dass Spiele wie Starcraft I und Diablo I jeweils eine Spawn-Version auf der CD mitlieferten, die es beliebig vielen Mitspielern erlaubte, im Mehrspieler-Modus an einer Partie teilzunehmen, ohne dafür bezahlen zu müssen oder registriert zu sein. Ein derartiges Entgegenkommen erwarte ich mir selbstverständlich heute nicht mehr, dazu hat sich der Markt zu sehr verändert. Mir stößt es aber sauer auf, dass ich für ein Spiel eine Zwangsregistrierung vornehmen muss, auch wenn ich tatsächlich nur alleine oder in einer Partie mit Freunden im Internet spielen will, ohne meinetwegen Achievements zu sammeln oder an einem Ranglistenspiel mitzuwirken. Das war früher - gerade bei Diablo II - problemlos möglich und auch der Standard, an dem sich eine Firma messen lassen muss, die den Anspruch hegt, die beste Softwarequalität am Markt abzuliefern. Ich teile natürlich deine Einschätzung, dass für internationale Ranglistenspiele ein Dienst wie das Battle.net und die entsprechende Registrierung notwendig sind.

Blizzard hat schlussendlich noch den Vogel abgeschossen, als angekündigt wurde, dass Spieler gegen bares Geld in einem Aktionshaus Ausrüstung für Diablo III ersteigern können. Klarerweise muss man an solchen Praktiken nicht teilnehmen, aber allein das große Schadenspotenzial, dass sich bei solchen Maßnahmen auftut, disqualifiziert Diablo III unabhängig von allen anderen Argumenten.

Ich bin auch nicht glücklich, dass ich bei den Spielen, die über Steam laufen, eine Quasi-Online-Pflicht zu erfüllen habe - der einzige Unterschied für mich persönlich besteht darin, dass ich ganz einfach schon einen Steam-Account habe und mich nicht noch einmal registrieren muss. Ich würde aber naheliegenderweise ein System wie bei World in Conflict präferieren, bei dem ich mich nur dann bei einem Dienst registrieren muss, wenn ich tatsächlich an Ranglistenpartien teilnehmen möchte.
Aktuelle Clan-Termine:
  • 1. FF-LAN 2020: 28. Februar - 1. März 2020. Feuerwehrhaus Illmau.
  • Lord of Games LAN: 21. - 24. Mai 2020. Kapfenberg.
  • 2. FF-LAN 2020: 3. - 5. Juli 2020. Feuerwehrhaus Illmau.
  • Aula-LAN XVI: 23. - 25. Oktober. 2020. Hauptschule Kautzen
Benutzeravatar
Corona
General of the Army
General of the Army
 
Beiträge: 1623
Registriert: Di 1. Jan 2008, 23:50

Re: Diablo III - Releasetermin

Beitragvon Gambrinus » So 18. Mär 2012, 10:59

Ich werde es mir schon kaufen !

aber blizzard erlaubt sich schon sehr viel was in mienen augen nicht ganz ok ist
das aktionshaus wo sich spieler vermutlich einen vorteil mit echtgeld verschaffen können <--- wie in WOT mit goldmunition die eindeutig wirkungsfoller ist find ich nicht ok
die lange wartezeit die alte grafikengine die daraus resultiert und eben sehr viele aspekte die da edi schon genannt hat !!!!
das alles spricht gegen einen kauf <-- dei haben glück das ich ein wirklicher fan der serie bin und mich die story praktisch verplichtet
blizzard bürgt für qualität aber die vertriebsphilosophie geht am ganzen spiele markt für mich in die falsche richtung da hat blizzard wenigstens noch qualität
wie geagt wenn ich nicht so ein großer fan währe könnten die mich auch am arsch lecken :P
trotzdem werde ich meinen barbar wieder hochleveln und gegenstände ersüchteln vorrausgesetzt die story passt
ob ich mir starcraft heard of the swarm kaufen werde weis ich noch nicht eben aus den vom edi genannten argumenten
CL analysen sind eben knallhart und gut argumentiert da kann man wenig entgegensätzen vorallem weil er eben recht hat
lg
schwer beschäftigt
Benutzeravatar
Gambrinus
First Sergeant
First Sergeant
 
Beiträge: 161
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 20:27

Re: Diablo III - Releasetermin

Beitragvon Heineken » So 18. Mär 2012, 12:26

Also ich kann die Aufregung über das Echtgeldauktionshaus nicht nachvollziehen: da man diablo eh zu 90Prozent Singleplayer zockt und der PVP-Part vorerst gestrichen wurde, ist es für nicht zahlende Spieler kein Nachteil wenn ein anderer mit gekauften Items spielt. Und mal ehrlich: fast niemand braucht bei D3 PVP, dazu gibts andere Games.
Noch dazu kann man auch Gegenstände gegen andere tauschen, also ohne Echtgeld auszugeben - fast alle anderen Publisher schließen das von vornherein aus - hier hat Blizzard die Nase vorne!
Was die Preispolitik angeht, sehe ich auch hier Blizzard im Vorteil: bei SC2 bekommt man auch ein Vollpreisspiel wenns eines sein soll, dahingegen speisen einen andere Hersteller mit 1 Hauptspiel ab (welches vom Umfang her nicht mal Addoncharakter hat) und dann schießen Sie unendlich viele DLC's nach - die zusammengerechnet auch so viel kosten wie 2 zusätzliche Vollpreisspiele!
Ich finde hier wird Blizzard Unrecht getan wenn man mal all die anderen Entwickler und Entwicklungen im Spielebereich vergleicht. Zumal die Qualität unbestritten hoch ist (leider auch nicht mehr Standard heutzutage)
Mfg Heineken :army:
Bild
Benutzeravatar
Heineken
Captain
Captain
 
Beiträge: 443
Registriert: Mi 2. Jan 2008, 00:40

Re: Diablo III - Releasetermin

Beitragvon Corona » So 18. Mär 2012, 19:30

Blizzard setzt zugegebenermaßen weiterhin Standards in der Software-Branche, was die Qualität der Spiele im Sinne der Fehlerfreiheit und der Produktpflege angeht. Ich bin gerne bereit, einen angemessenen Preis für ein Spiel zu bezahlen, wenn denn die Gegenleistung stimmt, insofern könnte für eine gewisse Anzahl der Spieler der Preis für die drei Starcraft-Teile gerechtfertigt sein - das wird zu überprüfen sein, sobald die Erweiterungen erschienen sind.

Ich möchte aber in meiner Argumentation noch einmal auf die Problematik hinweisen, die ich in der Vermarktung von drei Vollpreisprodukten für im Endeffekt ein einziges Spiel sehe, nämlich den von mir angesprochenen Quasizwang für ambitionierte Multiplayer-Spieler, die beiden angekündigten Erweiterungen zu kaufen, auch wenn sie der Singleplayer-Modus nicht interessiert. Das Gegenargument, dass andere Spieleproduzenten ihre Spiele mit einer Unzahl von DLCs ausschlachten, ist sicher gewichtig, geht aber insofern an meiner Argumentation vorbei, dass bisher kein mir bekanntes Spiel den Kauf aller DLC-Inhalte erfordert, um den Multiplayer-Modus vernünftig spielen zu können. Abgesehen davon sind wir uns aber einig, dass wir die DLC-Flut und die künstliche Beschneidung von Spielen vehement ablehnen und durch unser Kaufverhalten eine sinnvolle Produktpolitik unterstützen müssen.

Damit zurück zu Diablo III und dem Reizthema Auktionshaus. Als Spieler ist man selbstverständlich nicht verpflichtet, an Auktionen teilzunehmen und ebensowenig gezwungen, an PvP-Duellen teilzunehmen (sofern dieser Modus überhaupt umgesetzt wird), wo gekaufte Ausrüstung einen entscheidenden Unterschied machen kann. Ich warne aber eindringlich vor dem Signal, das eine solche Neuerung gibt. Denkt man das Prinzip "zusätzliche virtuelle Inhalte gegen Echtgeld" konsequent zu Ende, könnte man unter Umständen bei einem Szenario landen, bei dem wohlhabende Spieler sich auf breiter Front Vorteile erkaufen können, und das völlig legal. Ich denke nicht, dass wir Spielefreunde ein derartiges Szenario für erstrebenswert halten. Außerdem ist für meinen Geschmack zu wenig darüber nachgedacht worden, welche Wirkung ein Auktionshaus auf jüngere Spieler haben könnte, die mit ihrem Geld noch nicht optimal umgehen können. Wenn Blizzard der Firmenlinie treu bleibt und die Handhabung übersichtlich und einfach gestaltet, haben alle Spieler, also auch jüngere Teilnehmer, umgehend die Möglichkeit, mit wenigen Mausklicks Geld für virtuelle Ausrüstung auszugeben - für mich ebenfalls kein erstrebenswerter Zustand. Der einzige positive Aspekt, den ich einem Auktionshaus abgewinnen kann, ist derjenige, dass der Geldfluss genau definierten Regeln gehorcht und von einer Firma kontrolliert wird anstatt dubiose Wege über E-Bay und Konsorten zu nehmen. Das alleine genügt mir aber bei Weitem nicht, um Diablo III günstiger einzuschätzen.
Aktuelle Clan-Termine:
  • 1. FF-LAN 2020: 28. Februar - 1. März 2020. Feuerwehrhaus Illmau.
  • Lord of Games LAN: 21. - 24. Mai 2020. Kapfenberg.
  • 2. FF-LAN 2020: 3. - 5. Juli 2020. Feuerwehrhaus Illmau.
  • Aula-LAN XVI: 23. - 25. Oktober. 2020. Hauptschule Kautzen
Benutzeravatar
Corona
General of the Army
General of the Army
 
Beiträge: 1623
Registriert: Di 1. Jan 2008, 23:50

Re: Diablo III - Releasetermin

Beitragvon Corona » So 15. Apr 2012, 09:37

Für alle diejenigen, die bei Diablo III einsteigen wollen, noch ein Artikel als Entscheidungshilfe:

Gamestar.de: Blizzard Entertainment - Gewinnt Big Brother Award 2012
Gamestar.de hat geschrieben:Der Preis ist für Unternehmen gedacht, die »in besonderer Weise und nachhaltig die Privatsphäre von Personen beeinträchtigen oder Dritten persönliche Daten zugänglich gemacht haben oder machen.«. Gewonnen hat Blizzard dieses Jahr in der Sparte »Verbraucherschutz«.


Hier geht es zum vollen Artikel:
http://www.gamestar.de/index.cfm?pid=88&pk=2566802

Hier findet ihr die "Urteilsbegründung":
http://www.bigbrotherawards.de/2012/.cons
Aktuelle Clan-Termine:
  • 1. FF-LAN 2020: 28. Februar - 1. März 2020. Feuerwehrhaus Illmau.
  • Lord of Games LAN: 21. - 24. Mai 2020. Kapfenberg.
  • 2. FF-LAN 2020: 3. - 5. Juli 2020. Feuerwehrhaus Illmau.
  • Aula-LAN XVI: 23. - 25. Oktober. 2020. Hauptschule Kautzen
Benutzeravatar
Corona
General of the Army
General of the Army
 
Beiträge: 1623
Registriert: Di 1. Jan 2008, 23:50

Re: Diablo III - Releasetermin

Beitragvon Heineken » Fr 20. Apr 2012, 13:10

An alle D3-Fans!
Heute Abend startet die öffentliche Beta-Phase, d.h. Wer bereits einen BattleNet-ACC hat kann sich den SpielClient runterladen u ab 2100 D3 selbst ausprobieren!
Schließlich bleibt der Selbsttest noch immer die Beste Entscheidungshilfe, ob einem das Game gefällt oder nicht!
Also, in diesem Sinne:
Wir sehn uns in der Hölle! :twisted:

Hier noch genauere Infos: http://www.gamestar.de/spiele/diablo-3/news/diablo_3,44357,2567001.html

Euer Heineken :army:
Bild
Benutzeravatar
Heineken
Captain
Captain
 
Beiträge: 443
Registriert: Mi 2. Jan 2008, 00:40

Re: Diablo III - Releasetermin

Beitragvon Corona » Fr 20. Apr 2012, 14:08

Das finde ich vorbildlich, schließlich ist es für mich das wichtigste Entscheidungskriterium, ein Spiel ausprobieren zu können. Leider gibt es nicht immer Demo-Versionen zu aktuellen Titeln, insofern ist jede Gelegenheit, mit einem interessanten Spiel in Kontakt zu kommen, wünschenswert.

Der einzige Schönheitsfehler ist, dass man einen Battle.net-Account benötigt, allerdings geht es Blizzard ja gerade um den Stresstest bei Tausenden von Zugriffen auf die Authentifizierungs- und Spieleserver.

Viel Spaß also allen Interessierten, aber die Party wird leider ohne mich stattfinden.
Aktuelle Clan-Termine:
  • 1. FF-LAN 2020: 28. Februar - 1. März 2020. Feuerwehrhaus Illmau.
  • Lord of Games LAN: 21. - 24. Mai 2020. Kapfenberg.
  • 2. FF-LAN 2020: 3. - 5. Juli 2020. Feuerwehrhaus Illmau.
  • Aula-LAN XVI: 23. - 25. Oktober. 2020. Hauptschule Kautzen
Benutzeravatar
Corona
General of the Army
General of the Army
 
Beiträge: 1623
Registriert: Di 1. Jan 2008, 23:50

Re: Diablo III - Releasetermin

Beitragvon Gambrinus » Fr 20. Apr 2012, 15:14

hallo leute !!

hat mir mein liebes frauchi gesteckt !

Diablo III kostenlos probieren? Das könnt ihr heute von 21:01 bis Montag 19:00, denn in dieser Zeit ist die Beta-Version öffentlich zugänglich!

https://us.battle.net/account/download/?show=d3
schwer beschäftigt
Benutzeravatar
Gambrinus
First Sergeant
First Sergeant
 
Beiträge: 161
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 20:27

Re: Diablo III - Releasetermin

Beitragvon Heineken » Fr 20. Apr 2012, 16:18

Gambrinus hat geschrieben:hallo leute !!

hat mir mein liebes frauchi gesteckt !

Diablo III kostenlos probieren? Das könnt ihr heute von 21:01 bis Montag 19:00, denn in dieser Zeit ist die Beta-Version öffentlich zugänglich!

https://us.battle.net/account/download/?show=d3


Bin grad am downloaden! :yiepiehh:


Heineken :army:
Bild
Benutzeravatar
Heineken
Captain
Captain
 
Beiträge: 443
Registriert: Mi 2. Jan 2008, 00:40

Re: Diablo III - Releasetermin

Beitragvon Gambrinus » Fr 20. Apr 2012, 19:24

ich komm nicht am server !!! hmmm werden jetzt vermutlich xxx tausende probieren
schwer beschäftigt
Benutzeravatar
Gambrinus
First Sergeant
First Sergeant
 
Beiträge: 161
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 20:27

Re: Diablo III - Releasetermin

Beitragvon Corona » So 22. Apr 2012, 11:44

Wie waren die ersten Spielerfahrungen? War aufgrund des hohen Ansturms überhaupt normales Spielen möglich?
Aktuelle Clan-Termine:
  • 1. FF-LAN 2020: 28. Februar - 1. März 2020. Feuerwehrhaus Illmau.
  • Lord of Games LAN: 21. - 24. Mai 2020. Kapfenberg.
  • 2. FF-LAN 2020: 3. - 5. Juli 2020. Feuerwehrhaus Illmau.
  • Aula-LAN XVI: 23. - 25. Oktober. 2020. Hauptschule Kautzen
Benutzeravatar
Corona
General of the Army
General of the Army
 
Beiträge: 1623
Registriert: Di 1. Jan 2008, 23:50

Re: Diablo III - Releasetermin

Beitragvon Heineken » So 22. Apr 2012, 16:09

Corona hat geschrieben:Wie waren die ersten Spielerfahrungen? War aufgrund des hohen Ansturms überhaupt normales Spielen möglich?


Also ich hab jetzt ca 1h mit einem Barbar hinter mir und konnte problemlos zocken, zum Einen, und bin schon der alten Diablo-Sucht verfallen. Der Ersteindruck ist ja bekanntlich schon ein wichtiger Indikator und der war sehr gut! Ich werde morgen dann mehr schreiben - bis dahin werde ich noch den Barbar fertigzocken und nach Möglichkeit auch eine(n) Zauberinn anspielen.
Ich halte Euch auf dem Laufenden!

MfG
Heineken :army:
Bild
Benutzeravatar
Heineken
Captain
Captain
 
Beiträge: 443
Registriert: Mi 2. Jan 2008, 00:40

Nächste

Zurück zu PC-Spiele Archiv

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron